Die Kinderwunsch-Hypnose

Mehr zum Thema

Die Kinderwunsch-Hypnose

Ein unerfüllter Kinderwunsch stellt viele Paare vor erhebliche Herausforderungen: die Überwindung, sich in einem Kinderwunsch-Zentrum behandeln zu lassen, die aufwendige medizinische Behandlung mit den vielen Spritzen, den operativen Eingriffen, der Samenabgabe und dann die Ungewißheit, ob sich Embryonen bilden, die eingesetzt werden können und ob daraus die ersehnte Schwangerschaft entstehen wird.

Verläuft ein Behandlungsversuch ohne das gewünschte Ergebnis, stellt sich die Frage nach dem Grund. Eine Erklärung dafür ist meistens schwer zu finden, vor allem wenn „gute Embryonen“ eingesetzt wurden. Die Vermutung, daß eine psychische Blockade der Grund dafür sein könnte, wird vielfach in Erwägung gezogen.

Sie verweist auf den Einfluß des Unbewußten im Menschen, der oft übersehen wird, vor allem wenn starke Wunschvorstellungen im Spiel sind. Daher ist es sinnvoll, das Unbewußte der Frau in den Behandlungsablauf einzubeziehen, um seine stimmige Mitwirkung zu sichern.

Die Kinderwunsch-Hypnose ist genau dafür entwickelt worden. Sie gibt Antworten darauf, inwieweit dem Gelingen der medizinischen Behandlung etwas im Wege steht und was dies gegebenenfalls sein kann, auch was zu geschehen hat, um das Hindernis aufzulösen. Sie hilft abzuklären, ob ein geplanter Zeitpunkt für eine Behandlung oder das Einsetzen von Embryonen günstig oder ungünstig erscheint. Diese Einbeziehung des Unbewußten trägt damit wesentlich zum Abbau von Angst und innerer Anspannung bei und fördert einen ruhigeren und fokussierteren Behandlungsverlauf. Mehr dazu hier.

Sollte Ihr Interesse an dieser Unterstützung auf dem Kinderwunsch-Weg geweckt sein, kontaktieren Sie mich über kiwu@brandt-hypnose.at oder telefonisch über 0173-8647714 (für Deutschland) oder 0699-88501178 (für Österreich und Schweiz)

Kontakt

Tätig in der Reproduktionsmedizin seit 1987